Konfirmandenunterricht

Was ist Konfirmation?

Das Wort Konfirmation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Bekräftigung“. Mit der Kindertaufe geloben die Eltern das Kind im christlichen Glauben zu erziehen und unterstellen es dem Schutz und der Herrschaft Gottes. Durch Erreichen der Religionsmündigkeit (vollendetes 14. Lebensjahr) kann das Kind die Entscheidung der Eltern bekräftigen und durch die Konfirmation bestätigen, dass es zur christlichen Gemeinde dazugehören und als Christ leben möchte. Mit der Konfirmation wird man vollwertiges Mitglied der evangelischen Kirche.

In unserer Gemeinde nehmen seit vielen Jahren auch ungetaufte Jugendlichen am Konfirmandenunterricht und können dann nach ihrer eigenen Entscheidung getauft werden.

Wie kann ich an der Konfirmation oder Taufe teilnehmen?

Damit die Jugendlichen ihre Taufe und ihre Gemeindezugehörigkeit bekräftigen können, sollen sie im Vorfeld die Möglichkeit haben den christlichen Glauben und die christliche Gemeinde kennenzulernen. Um dieses Zeil zu erreichen, sollen die Jugendlichen:

  • regelmäßig am Unterricht teilnehmen (min. 75% der angebotenen Stunden)
  • mindestens an 30 Gottesdiensten teilnehmen (was auch an anderen Orten geschehen kann)
  • Lesungen in den Gottesdiensten übernehmen
  • beim Gottesdienstbesuch mitschreiben, um die Inhakte besser zu verarbeiten
  • mindestens einmal an einer christlichen Großveranstaltung
    (z.B. BAM, EC-Jugendtage, Christival, PJT, Pfijuko, SoLa, …) teilnehmen
  •  an den beiden Konfirmanden-Wochenenden teilnehmen
  • sich ein Mindestmaß an Lernmaterial aneignen

Sollten die Vorgaben in den zwei Jahren nicht erreicht werden, kann die Konfirmation um ein oder mehrere Jahre verschoben werden.

Welche Inhalte werden behandelt?

  • Der Mensch ist Gottes geliebtes Geschöpf.
  • Die Sünde trennt den Menschen von Gott.
  • Jesus Christus starb am Kreuz für unsere Schuld.
  • Wie kann man in der Nachfolge Christi leben?
  • Grober Aufbau des Alten Testament und der Geschichte Israels
  • Leben, Sterben und Auferstehung von Jesus Christus
  • Die Zehn Gebote, das Vaterunser und das Apostolische Glaubensbekenntnis
  • Ablauf des Gottesdienstes und des Kirchenjahres
  • Bedeutung der Sakramente Taufe und Abendmahl

Was brauche ich für den Unterricht?

  • Eine eigene Bibel mit Altem und Neuem Testament (möglichst leicht lesbare Übersetzung, z.B. Hoffnung für alle, Gute Nachricht, Neues Leben, Neue evangelistische Übersetzung), die zu den Kursen mitgebracht wird.
  • Ein Evangelisches Gesangbuch sollte pro Familie vorhanden sein
  • Mappe/Hefter für Kopien, Mitschriften und Material, die zu den Treffen mitzubringen sind.
  • Schreibzeug (Kugelschreiber, Bleistift, Textmarker) dabei haben

Wann findet der Konfirmanden-Unterricht statt?

Der Konfirmandenunterricht findet am Dienstag von 17:00 – 18:30 Uhr im Wechsel zwischen Vor- und Hauptkonfirmandengruppe im Pfarrhaus Krakow (Wedenstraße 16) statt.

Alle Termine sind vorläufig. Ansprechpartner ist Pastor Reeps.